Als einer der ersten Praxen in Deutschland führen

wir schon seit mehreren Jahren mit guten

Erfolgen die Goldimplantation am Knie, der Hüfte, d

der Wirbelsäule und der Schulter beim Menschen

durch.

Bekanntermaßen leiden viele Menschen unter

chron. Schmerzen der Knie-, Hüfte, der Schulter-,

und der Wirbelgelenke.

Die Ursachen dieser Schmerzen sind häufig

ein ausgeprägter Verschleiß der Gelenke, eine sog. Arthrose.

Als Alternative zum künstlichen Gelenkersatz, der manchmal sicherlich notwendig ist,

bietet sich hier die sog. Goldimplantation an.

Die Goldimplantation wirkt bei degnerativen Gelenkveränderungen.

Eine Vollknarkose ist nicht notwendig. Die Implantation erfolgt bei uns ambulant und nur unter örtlicher Betäubung. Unter Röntgenkontrolle ( sog. C-Bogen ) werden gezielt

kleine sonderangefertigte Goldstücke ( Implantate ) um das Gelenk gesetzt, zwecks deutlicher und dauerhafter Schmerzlinderung.

Diese Goldstücke werden in Ihrer Anzahl und Größe auf die jeweilige Diagnose bzw. auf

den jeweiligen Patienten individuell abgestimmt um somit eine gezielte Schmerzbehandlung durchführen zu können.

Risiken und Nebenwirkungen sind bei einer Goldimplantation praktisch nicht vorhanden.

Ein Schema X gibt es in unserer Praxis nicht, da jede Diagnose anders zu beurteilen ist.

Als Hauptziel haben wir uns gesetzt, den Schmerz zu lindern, die Beweglichkeit zu verbesserung und Ihnen somit mehr Lebensqualität zu schenken.

Um Ihnen einen kleinen Einblick über die Erfolge in unserer Praxis hinsichtlich der Goldimplantation zu verschaffen, haben wir einen kleinen Auszug unserer Statistik 

( Patientenbefragung nach 12 Wochen ) zusammengesetellt.

Für weitere Fragen stehen ich und

meine Mitarbeiterinnen Ihnen gerne zur

Verfügung.

 

Rudolf Helling

FA f. Allgemeinmedizin

Rudolf Helling

FA f. Allgemeinmedizin

Dozent f. Akupunktur

Im Stiftsfeld 1, 59494 Soest

Tel. 0 29 21 / 3 19 35 15

Telefonischer Kontakt: Mo-Fr. von 9.30 Uhr - 13.00 Uhr

Termine nur n. Vereinbarung

  • w-facebook